Alltagshelfer gesucht

Wer kann uns als AlltagshelferIn – in Teilzeit am Vormittag – bis zum 31.12.2021 unterstützen?

Es geht darum, das pädagogische Team bei einfachen, alltäglichen, nicht-pädagogischen Arbeiten zu entlasten.

Als AlltagshelferIn unterstützt du das Team beispielsweise…

… im hauswirtschaftlichen Bereich (insbesondere Essensversorgung, Küchendienst)
… bei der aufgrund der durch die Sars-CoV-2-Pandemie erhöhten hygienischen Versorgung der betreuten Kinder (häufigeres Händewaschen etc.)
… bei den Bring- und Abholzeiten, Begleitung bei Ausflügen
… auf dem Außengelände

Wenn du Fragen dazu hast, kannst du die Kita-Leitung gerne auch telefonisch unter 0221- 9701330 kontaktieren.

Spenden für die Hochwasserregion Eifel

Mehrere Mitarbeiter der Kita Regenbogen helfen derzeit vor Ort bei der Hochwasserkatastrophe in der Eifel. Sachspenden gibt es derzeit genügend. Wenn ihr helfen möchtet, unterstützt doch bitte mit einer Geldspende.

Hier die Spendenkonten der Stadt Schleiden und Bad Münstereifel:

Stadt Schleiden
DE02 3825 0110 0003 1002 94
BIC: WELADED1EUS
Verwendungszweck: Spende Hochwasser / 84140000

Bürgerstiftung der Stadt Bad Münstereifel
DE34 3825 0110 0001 6528 66
BIC: WELADED1EUS
Verwendungszweck: Hochwasser

Schöneseifen/Schleiden:
Gemeinsam mit dem Bürgerverein Schöneseiffen und in Absprache der Stadt Schleiden wurde eine Notunterkunft mit 40 Schlafplätze eingerichtet. Zur Zeit sind vor allem Menschen über 80 Jahre untergekommen. 77 freiwillige Helfer aus Schöneseiffen kümmern sich um die Rundumversorgung der Evakuierten und organisieren die Einlagerung der Hilfsgüter. Irene unterstützt hier vor allem bei der Organisation der Helfer und Verpflegung der Evakuierten.

Arloff/Bad Münstereifel:
Die Arloffer Thonwerke wurden zum Versorgungszentrum umgebaut und sind nun zentrale Anlaufstelle für Betroffene und Helfer. Hier können Lebensmittel, Hygieneartikel und Kleidung abgeholt werden. Die Bundeswehr hat hier eine Sanitätsstation mit Notarzt errichtet. Auch das Deutsche Rote Kreuz und das technische Hilfswerk sind vor Ort. Sabine hat bei der Erstinstandsetzung des Versorgungszentrums unterstützt und hilft nun bei der Organisation der Sachspenden.