Partizipation

Partizipation in der Kita meint die altersgerechte Beteiligung von Kindern bei sie betreffenden Themen und Entscheidungen. Die Beteiligungsformen orientieren sich also an den Kompetenzen der Kinder und variieren je nach Altersgruppe.

Beteiligung braucht Geborgenheit

Kinder brauchen auch das Gefühl, angenommen zu sein und mit ihrer _Meinung ernstgenommen zu werden. Ermutigung zur Beteiligung kann nur gelingen, wenn die Atmosphäre eine annehmende ist und Sicherheit bietet. Dann spüren die Kinder, dass ihre Beteiligung tatsächlich etwas bewirken und verändern kann.

Beteiligung muss einfach sein

Beteiligung kann auch an Überforderung scheitern, etwa wenn die Regeln zu kompliziert oder die Hürden zu hoch sind. Daher müssen Mitmach-Regeln einfach und nachvollziehbar sein und sich nach den Möglichkeiten und Grenzen der Beteiligten richten. Oft sind dabei Unterstützung und Begleitung erforderlich.