Förderung Vorschulkinder

Bei der Förderung unserer Vorschulkinder kooperieren wir eng mit den beiden örtlichen Grundschulen GGS Amandusstraße und der Grundschule Spoerkelhof. Gemeinsam sind wir der Auffassung, dass Vorschulförderung nicht in der Vermittlung von Wissen liegt, das ohnehin in der ersten Klasse gelehrt wird. Vielmehr geht es darum, die Kinder zu stärken. Sie sollen Kompetenzen ausbilden, mit denen sie sich im Schulalltag mit all seinen neuen Herausforderungen behaupten können.

Kernkompetenz ist dabei vor allem der Spracherwerb. Aus diesem Grund führen wir bei allen Kindern ein Jahr vor der Einschulung das sogenannte Bielefelder Screening (BISC) durch. Mit Hilfe des BISC lassen sich Lese-Rechtschreibschwächen schon im Vorfeld erkennen. Im Anschluss daran nehmen alle Kindern, unabhängig davon, ob ein Förderbedarf besteht oder nicht,  an dem zugehörigen Trainingsprogramm teil. Dabei lernen die Kinder die Grundlagen, die später zum Lesen und Schreiben wichtig sind. In unserer eigens dazu eingerichteten Quasselbude gilt es Reime zu erkennen, Wörter in Silben zu zerlegen und Buchstaben ihren Lauten zuzuordnen.

Unsere Erfahrungen mit dieser Herangehensweise und die Rückmeldungen durch Eltern, Schule und Kinder sind durchweg positiv. Vor allem den Kindern macht die spielerische Art, Sprache und Wörter kennen zu lernen, viel Spaß. In dieser Phase haben wir immer viele kleine Dichter in der Kita, die nach Herzenslust mit der Sprache experimentieren.